@media (max-width: 700px) { #header { display:none; }}
decorative background image

Umwelt

Mit der Nahwärmeversorgung "Brigachschiene" werden energiepolitische, ökologische und wirtschaftliche Aspekte beispielgebend zum Nutzen der Bürger und der Umwelt umgesetzt.

Durch den Einsatz der erneuerbaren Energie 'Bioerdgas' in einer hocheffizienten BHKW-Anlage werden Wärme und Strom  CO2-neutral und effektiv "erzeugt".

Mit diesem Versorgungskonzept wird im Endausbau der CO2-Schadstoffausstoß

  • global gesehen um ca. 11.000 t/a reduziert
  • lokal betrachtet um 100 t/a

Die lokale Reduzierung des Schadstoffausstoßes bedeutet, dass die brennstoffbedingten Emissionen (CO2) im Stadtkern Donaueschingen, d.h. dem unmittelbaren Lebensumfeld der Bürger, um ca. 100 t/a zurückgehen.

Den Anforderungen des EEWärmeG bzw. EWärmeG wird Rechnung getragen.

Der Primärenergiefaktor beträgt = Null.